Syrien, Kunst und Flucht

SYRIEN, KUNST UND FLUCHT
Eine Ausstellung von und mit syrischen Künstler_Innen
MoneyGram, ist mal wieder neue Wege in Sachen Integration gegangen. Ausgewählte MoneyGram-Standorte öffnetn ihre Türen, um Kunden und interessierten Besuchern die Möglichkeit zu geben, die Ausstellung „Syrien, Kunst und Flucht“ in Auszügen hautnah zu erleben.
Die Ausstellung, welche bisher als klassische Kulturveranstaltung in Köln zu sehen war, sollte so einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt werden und ist ein weiterer Baustein „Integrationskampagne“ von MoneyGram.
Den Anfang von zwei einwöchigen Veranstaltungen in MoneyGram-Standorten machte man im Oktober 2017 in München und Hamburg, gefolgt von einer zweiwöchigen Veranstaltung im MoneyGram-Standort Frankfurt-Höchst. Hierbei wurden ausgewählte Exponate der Ausstellung während der normalen Geschäftszeiten in MoneyGram-Standorten gezeigt.. Ziel war es, ein Bewusstsein für das Thema „Syrien, Kunst und Flucht“ zu vermitteln und die Betrachter der Kunstwerke zum Nachdenken zu animieren.

Die Ausstellungen in den MoneyGram-Standorten waren allesamt für Besucher kostenfrei.

Als krönender fungierte die zweitägige Finissage in der MoneyGram Zentrale im Herzen Frankfurts. An einem kompletten Wochenende öffnete MoneyGram hier sein Innerstes und empfing interessierte Besucher in seinen normalerweise für Publikumsverkehr geschlossenen Räumen.

„Dank MoneyGram war es uns möglich, die Arbeiten unsere Künstler einem größeren Publikum vorzustellen. Wir freuen uns auf eine spannende Ausstellungsreihe“ (Jabbar Abdullah)

In mehreren Themenräumen wurden unterschiedlichste Werke aus verschiedenen Kunstgattungen ausgestellt. Eingeladen war jeder Interessierte Besucher, egal ob Banker, Flüchtling oder einfach nur Kunstinteressierte. MoneyGram freut sich, durch diese Ausstellung eine Plattform geschaffen zu haben, die Menschen unterschiedlicher Herkunft und Lebensituationen zusammenbringen konnte.

Webseite des Projektes: http://www.syrien-kunst-flucht.de

Bild: Keam Tallaa: Asyl (2017). Acryl auf Papier, 80×60 cm